Suche

Auf der Spendenplattform.ch

Loading
×

Zur Projekt-Kategorie Auswahl scrollen

Selbsthilfe ermöglichen

Name des Projektes: Selbsthilfe ermöglichen
Land: Ruanda
Ort: Bezirk Rwamagana
Verantwortliche Organisation: Kindernothilfe Schweiz
Projekt Gesamtbudget: CHF 125000 / Jahr
Gewünschter Beitrag: Jeder Beitrag ist willkommen
Anfang des Projektes: 2002
Ende des Projektes: 2015

Ruanda ist mit einer Grösse von rund 26'000 km2 und mehr als 10 Mio. Einwohnern eine kleines, aber bevölkerungsreiches Land. 43% der Menschen leben unterhalb der Armutsgrenze, die Kindersterblichkeit bei der Geburt liegt bei rund 5%, die Analphabetenrate beträgt bei den Jugendlichen zwischen 15 und 24 Jahren 16%. Aufgrund ihrer Armut bekommen Kinder nicht ausreichend zu essen, können nicht in die Schule gehen, und haben schlechten Zugang zur Basis-Gesundheitsversorgung.

Unserer Zielgruppe sind Kinder und ihre Eltern im Bezirk Rwamagana, 60 Kilometer östlich der Hauptstadt Kigali, die laut nationalen Statistiken zu den Ärmsten der Armen gehören und mit weniger als 1.20 CHF pro Tag auskommen müssen. Im Bezirk leben heute etwa 310'000 Menschen, davon rund die Hälfte Kinder.

Inzwischen sind in Rwamagana rund 14'000 Menschen in über 870 Gruppen organisiert, davon in 140 Kindergruppen. Mehr als 30'000 Kinder profitieren direkt von den Selbsthilfegruppen. 

Unsere Partnerorganisation:
Der Kindernothilfe-Partner vor Ort, African Enterprise (AE), unterstützt seit langem bedürftige Kinder und ihre Familien in Ruanda. Seit 2002 ist die Gründung und Betreuung von Selbsthilfegruppen Arbeits- und Hilfsansatz  von AE.

Ziel:

Kinder haben zu essen und gehen zur Schule. Durch Einkommen schaffende Massnahmen im Rahmen von Selbsthilfegruppen verdienen die Eltern genügend Geld, um ihre Kinder in einem stabilen und gesicherten Umfeld aufwachsen zu lassen. Gleichzeitig ermöglicht der Ansatz den Kindern

  • Gehört zu werden und mitreden zu können. In den Selbsthilfegruppen erfahren die Eltern, wie wichtig die Meinung ihrer Kinder ist, und dass sie Rechte haben.
  • Zugang zu medizinischer Versorgung. In vielen Selbsthilfegruppen gibt es ein Versicherungssystem, das die medizinische Versorgung der Kinder sicherstellt. 
  • Ein sicheres Familienumfeld zu erleben. Die Selbsthilfegruppen treten für Gerechtigkeit in ihrer Gemeinde ein.

Vor allem Mädchen, in ihren selbstbewussten Müttern neue Rollenvorbilder zu entdecken. Jahrzehntelange traditionelle Rollenbilder werden so aufgebrochen.

Informations-Formular

Ich interessiere mich für das Projekt: Selbsthilfe ermöglichen
Bitte senden Sie mir weitere Informationen und einen Einzahlungsschein von Ihrer Organisation.

Ihre Personalien

Ihre Adress-Angaben werden direkt und ausschliesslich an die von Ihnen gewählte Organisation gesendet und für keine weiteren Zwecke verwendet !

Wichtiger Hinweis: Die Spendenplattform.ch selber sammelt keine Spendengelder.