Suche

Auf der Spendenplattform.ch

Loading
×

Zur Spenden-Kategorie Auswahl scrollen

Gletschergarten Luzern

Portrait

Gletschergarten Luzern Logo

Das erdgeschichtliche Naturdenkmal wurde am 2. November 1872 entdeckt

und am 1. Mai 1873 der Öffentlichkeit zugänglich gemacht. In den folgenden
Jahren entstanden ein Museum, ausgedehnte Parkanlagen und das
Spiegellabyrinth. Aus dem Original-Naturdenkmal lassen sich 20 Millionen
Jahre Erdgeschichte lesen: Von einem subtropischen Palmenstrand bis zur
Gletscherwelt der Eiszeit. Der Gletschergarten ist eingetragen im Bundesinventar
der Naturobjekte von nationaler Bedeutung (BLN). Im Museum wird
das Thema Eiszeit, Gletscher und Klima durch moderne multimediale Vorführungen
(Jahrmillionen-Show) und interaktive Monitore (Gletscherland
Schweiz) veranschaulicht. Das kulturhistorisch bedeutendste Objekt im historischen
Teil des Museums ist das weltweit älteste, 1762 bis 1786 erstellte,
grosse topographische Relief der Urschweiz von General F.L.Pfyffer von
Wyher. Alle Gebäude stehen unter Denkmalschutz. Seit der Eröffnung
zählte der Gletschergarten 12 Millionen Besucher, zur Zeit jährlich 130'000.
Die Betriebskosten deckt der Gletschergarten durch die Eintrittseinnahmen.
Auf finanzielle Unterstützung von aussen ist die Stiftung Amrein-Troller angewiesen
für
- Restaurierung und Konservierung der Anlagen und Gebäude
- Sonderausstellungen und fachliche und kulturelle Veranstaltungen
- Wissenschaftliche Inventarisation und Dokumentation der Sammlungen
- Spezielle, zeitlich begrenzte Forschungsprojekte
- Modernisierung der Präsentation im Freien und im Museum

Wichtiger Hinweis: Die Spendenplattform.ch selber sammelt keine Spendengelder.